Infoveranstaltungen zum Staatsexamen und Vorbereitungsdienst

Nächste Woche finden an der Uni zwei wichtige Inforveranstaltungen für alle Lehramtstudierende statt, welche in ihrer Lehramtssausbildung bald in die nächste Phase kommen werden.

Am MITTWOCH, den 18.01.2017, findet im Audimax des HSZ um 16:40 Uhr die große Inforveranstaltung zum Vorbereitungsdienst statt. Dies betrifft alle Studierenden, welche diesem im August 2017 beginnen werden.

Am DONNERSTAG, den 19.01.2017, findet ebenfalls im Audimax des HSZ um 17:00 Uhr die große Infoveranstaltung zur ersten Staatsprüfung statt. Dies betrifft alle Studierenden, welche jetzt im Sommer ihre Staatsprüfung ablegen werden.

Weitere Informationen und einen genauen Zeitpaln findet ihr auf der Seite des ZLSB.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

BETRIFFT VORLESUNG BW 1 Prof. Dr. HÄDER

Liebe Kommilitonen,

wir haben letzte Woche ein Gespräch mit Frau Häder geführt, in dem sie uns erklärte, dass ihre „Anwesenheitsliste“ lediglich dem Ziel dient, ungefähr herauszufinden, welche Studierenden in welcher der BW 1 – Vorlesungen sitzen, da sich sehr viele Studierende bei OPAL in alle drei Kurse eingeschrieben haben.

Wenn ihr sie bei dieser Arbeit unterstützen wollt, könnt ihr auf dieser Liste unterschreiben.

Generell gilt: Bitte meldet euch bei Hisqis bei dem Dozenten zur Prüfungsvorleistung (= Praktikumsbericht) an, bei dem ihr auch die Vorlesung besucht! Jeder Dozent hat sehe eigenen Schwerpunkte und gegebenenfalls auch Vorlieben bezüglich der Ausgestaltung des Praktikumsberichtes, auf die er in der Vorlesung auch eingeht.

Euer FSR ABS

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Update: Praktikumschaos

Update vom 07.11.2016 14:30 Uhr

Wir haben von Frau Hähnichen folgende Nachricht bekommen:

An alle Studierenden, die falsche Zuweisungen von Schulen erhalten haben, wurde am 6.11., 15.00 Uhr eine Korrektur E-Mail versandt. Alle davor versendeten E-Mails sind damit ungültig.
Die ungültigen Schulzuweisungen wurden im Praktikumsportal zurückgesetzt und die richtigen Schulen zugewiesen.
Ich würde Sie bitten, die betroffenen Studierenden zu informieren und auf die Korrektur E-Mail hinzuweisen.
Studierende, die diese E-Mail nicht erhalten haben oder weiterhin Probleme mit dem Praktikumsportal haben, setzen sich bitte für das Blockpraktikum A mit Herrn Gerhardt vom Praktikumsbüro der EW und für das Blockpraktikum B mit mir in Verbindung.

Mailadressen:
Herr Gerhardt (Block A): Joachim.gerhardt@tu-dresden.de
Frau Hähnichen (Block B): Christine.haehniche@tu-dresden.de

ursprüngliche Mitteilung:

Liebe Studis,

sicher habt ihr inzwischen mitbekommen, dass bei der Vergabe der Plätze für die Blockpraktika B A und B etwas schief gelaufen sein muss. Auf Facebook ist inzwischen auch eine Meldung von der entsprechenden Stelle an der Uni Leipzig zu lesen. Das Problem ist bekannt und soll gleich morgen früh angegangen werden. Wir werden der Sache auch noch einmal nachtelefonieren und melden uns dann hier mit den Updates.

Bis dahin bitten wir euch noch um etwas Geduld und Nachsicht (Computer sind auch nur Menschen 😉 )

Euer FSR ABS

UPDATE

Das Praktikumsportal verschickt (zumindest sporadisch) Hinweise, wonach die Mail von heut Morgen mit den Zuordnungen ungültig sind und ignoriert werden können!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Überimmatrikulation?!

Liebe Studis,
liebe Erstis,

die erste Woche ist geschafft und bald ist der Alltag eingeschliffen – allerdings wollen wir verhindern, dass sich dabei Fehler einschleifen:

Nach unserer Auffassung darf es auf keinen Fall mehr Immatrikulationen (514) geben, als es Plätze in der BW1-Vorlesung (410) gibt. Auch von anderen Veranstaltungen haben wir gehört, dass dort „zu knappe Mittel“ zu Lasten von euch umgesetzt werden.

Daher möchten wir euch noch einmal über eure Rechte aufklären:

Wenn ihr eine Veranstaltung in diesem (oder einem vorangegangen) Semester -laut Studienablaufplan- absolvieren müsst, dann habt ihr ein Recht auf einen Platz in dieser Veranstaltung. Ihr braucht euch nicht wegschicken zu lassen, ihr dürft jede Woche wiederkommen und es darf am Ende nicht euer Problem sein.

Bleibt bei der Vermittlung des Problems bitte freundlich und verweist im Notfall auf uns bzw. gebt uns kurz Bescheid, in welcher Veranstaltung gar keine Einigung erzielt werden konnte.

Euer FSR ABS

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Anleitung Stundenplanbau

Der Stundenplanbau funktioniert wie folgt:

Du brauchst:

– Deine Studienordnungen für:

1. Fach
2. Fach
Lehramtsstudium deiner Schulart allgemein

– Vorlesungsverzeichnisse:

1. Fach
2. Fach
Erziehungswissenschaften

Links dazu findest du hier:
Studiendokumente
Deine Studienordnung besteht aus den Modulbeschreibungen und, am Ende, dem Studienablaufplan.
Die Modulbeschreibungen enthalten Informationen dazu, was in dem Modul gemacht werden muss, welche Prüfungsleistungen erbracht werden sollen usw.
Der Studienablaufplan ist eine Übersicht, was du wann studieren solltest.

Wenn du deinen Stundenplan baust, orientierst du dich am Studienablaufplan.
Dort hast du in den Spalten das jeweilige Semester und in den Zeilen die Module. Der „Zeichencode“ beim Modul ist die Modulnummer.
Die sieht z.B. so aus: „EW-SEGY-BW-1“.
Der erste Teil „EW“ steht für die Fakultät (Erziehungswissenschaften).
Der zweite Teil „SEGY“ für die Schulart (Staatsexamen Gymnasium).
Der dritte Teil „BW-1“ bezeichnet den Bereich bzw. die Veranstaltung direkt (Bildungswissenschaften, Modul 1)
Die Modulnummer ist wichtig, denn die steht im Regelfall im Vorlesungsverzeichnis dabei, falls die Veranstaltung anders heißt, als das Modul.
Grundsätzlich gilt: Orientiere dich an der Modulnummer.

Nimm dir also die erste Studienordnung, und sieh nach, was im ersten Semester zu belegen ist.
Die Zahlen, die zu dem Modul in der Tabelle stehen, geben an, was (und wie viel) du belegen musst.
Es ist in der Regel nach „V/Ü/S/T“ (Vorlesung, Übung, Seminar, Tutorium,) sortiert und wird in Semesterwochenstunden (SWS) angegeben.

1 SWS = 45min, also entsprechen 2 SWS _einer_(!) Veranstaltung (= 90min).

Wenn also „2/2/0/0“ dasteht, bedeutet das, dass du in dem Modul _eine_ Vorlesung (=2SWS „V“) und _eine_ Übung (=2SWS „Ü“) belegst.
Mit dieser Information suchst du das Modul im entsprechenden Vorlesungsverzeichnis. Am Besten anhand der Modulnummer.

Diesen Prozess gehst du für alle drei Studienordnungen durch.
Damit hast du, im Optimalfall, am Ende eine Liste mit Modulen und Terminen dazu, aus denen du dir deinen Stundenplan baust.
Da Übungen und Seminare mehrfach angeboten werden, empfiehlt es sich, den Stundenplanbau mit den Vorlesungen zu beginnen.
Wenn die Vorlesungen feststehen, kannst du dir die Seminare / Übungen / Einführungskurse drumherum legen.

Beachte, dass du dich für manche Veranstaltungen einschreiben musst, beispielsweise über Opal.
Allgemeine Tips für einen entspannten Stundenplan:
– nicht mehr als drei Veranstaltungen am Stück.
– plane eine Freistunde ein, falls du Mittagessen möchtest. Die Pausen zwischen den Veranstaltungen reichen dafür nicht!
– Veranstaltungen, die sehr früh stattfinden, sollten nicht „allein“ im Stundenplan stehen.
(Die Verlockung, einfach im Bett liegen zu bleiben anstatt hinzugehen, wird sonst erfahrungsgemäß sehr, sehr (sehr) groß. Gerade im Winter.)
– ein freier Vormittag zur Absolvierung des Grundpraktikums. Vormittag heißt: 1. DS – 3. DS(ab 7.30 bis 12.40)

Am Ende hast du einen fertigen Stundenplan nach deinem Geschmack.

nochmal in Kürze das Wichtigste:

Stichworte und Abkürzungen:
SWS: Semesterwochenstunde. 1 SWS = 45 min. 2 SWS = 1 Veranstaltung(!)
V/Ü/S/T: Vorlesung / Übung / Seminar / Tutorium. Manchmal auch V/EK/S/T. EK = Einführungskurse
Reihenfolge für den Stundenplanbau:

Studienordnung –> Studienablaufplan –> Semester, Modulnumer, SWS V/Ü/S/T heraussuchen. (2 SWS = 1 Veranstaltung)

Vorlesungsverzeichnis –> suche nach Modulnummer –> Termine herausschreiben.

Erst Vorlesungen eintragen, dann Seminare oder Übungstermine dazu, die passen.
Wie viele Seminare / Übungen / Einführungskurse müssen bei mehreren Terminen besucht werden?
–> Blick in den Studienablaufplan, Orientierung an SWS. 2SWS = eine Veranstaltung.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Anleitung e-Mail-Weiterleitung

Liebe Erstis, liebe Studierende höheren Semesters,
da es schon des Öfteren Fragen dazu gab, hier nun eine Anleitung, wie ihr eure Emails von eurem Uni-Account auf eure private Mail – Adresse umleiten lassen könnt:
(Achtung: gilt nur für msx!)

In den Einstellungen findet ihr die Option „Emails organisieren“
Dort könnt ihr „Posteingangsregeln“ festlegen.

Ihr legt eine neue Regel fest.
„Wenn die Nachricht eintrifft und Folgendes zutrifft“ –> [auf alle Nachrichten anwenden]

„Gehen Sie wie folgt vor“
–> Nachricht umleiten an: eure Mail-Adresse
–> Nachricht als „Gelesen“ markieren
(in eurem msx – Posteingang)

Falls ihr noch Fragen dazu habt, schickt uns eine Nachricht oder kommt vorbei!

Liebe Grüße,
euer Fachschaftsrat ABS

14566329_1217910701563232_6510687602908326863_o

14492546_1217910694896566_4772024995990718894_n

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

ESE(L)-Woche WiSe 2017/18

In der ErstSemesterEinführungswoche Lehrtamt bieten wir euch zahlreiche Aktivitäten an. Eine Übersicht findet ihr hier.

Zu jeder Veranstaltung wird es noch eine seprate FB-Veranstaltung geben. Diese werden hier später noch verlinkt.


Montag 02.10.2017 Ersti-Kneipentour Treff 18.00 Uhr am Albertplatz am DVB-Häuschenbier


Mittwoch 04.10.2017 Anti-Verlauf-Training 16:00 Uhr an der StuRa-Barackecampustour

danach geht’s 17.00 Uhr weiter zum Grillen am Weberbaugrillen


Donnerstag 05.10.2017 Info-Veranstaltung (Raum+Zeit tba)info


Freitag 06.10.2016 Stundenplanbaubrunch ab 10.00 Uhr im Weberbaustundenplan


Samstag 08.10.2016 Ausflug ins Blaue – Start am Hauptbahnhof (Zeit tba)ausflug

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

So geht’s los…

An alle, die es kaum erwarten können: Hier kannst du die Infobroschüre „So geht’s los!“ auch herunterladen, falls du sie noch nicht per Post erhaltet hast.

Dort findest du eine Checkliste sowie eine Übersicht über alle Veranstaltungen in der Einführungswoche (auch die vom FSR ABS).

https://tu-dresden.de/studium/im-st…

In den nächsten Wochen gibt es hier noch ausführlichere Informationen.